2012

Wir bekommen eine Verjüngungskur

Wir beginnen das olympische Jahr mit der Enthüllung eines neuen dynamischen Looks für unser Logo und die Marke.

2009

Laufen? Decken? Werfen?

Eine bahnbrechende neue Forschung von der Universität Portsmouth führt zur Entwicklung unserer Sport-BHs für bestimmte sportliche Bereiche. Zum ersten Mal erhalten Läuferinnen, Tennispielerinnen und Ballsportlerinnen spezielle Unterstützung für ihren Körper bei jeder Bewegung.

2005

3D Brustbewegungs-Forschung

Das "Bounce-o-meter", ein großer Bestandteil der Forschung an der Universität von Portsmouth, ist der erste 3D-Brustbewegungsmesser, der während des Trainings bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten die Brustbewegung bei Frauen bis zu einem G-Cup ermittelt. Er misst unter drei Bedingungen - ohne BH, mit einem gewöhnlichen BH und mit einem Shock Absorber Sport-BH. Die Ergebnisse zeigen, dass ein Shock Absorber Sport-BH die Brustbewegung doppelt so viel reduziert wie ein gewöhnlicher BH.

2004

Ein frisches Gesicht für die Spiele

Weitsprung-Champion Jade Johnson wird die neue Botschafterin für Shock Absorber. Sie feiert mit uns die Olympische Spiele in Athen und fördert die Bedeutung des Tragens einen Sport-BH durch spezielle Schulungsprogramme.

2000

Nur der Ball sollte sich bewegen

Anna Kurnikova wird das neue Gesicht für Shock Absorber für eine UK-weite Kampagne, um Frauen über die Bedeutung des Tragens eines Sport-BH zu informieren.

1995

Bereit für den Start

Entwicklung eines Sortiments von Sport-BHs für die verschiedensten Belastungslevel mit einem breiten Angebot von Styles und Cups bis Größe G. Das ist der Beginn der Shock Absorber Sport-BHs - unterstützt von der Sportlegende Sally Gunnell.

1994

Forschung in Aktion

Entwickelt, um die negativen Auswirkungen von Bewegung auf die Körper von Frauen entgegenzuwirken, ist der Shock Absorber ein einzigartiger Durchbruch für Sportlerinnen weltweit. Die Forschungen der Universität Edinburgh unterstützen die Entwicklung des ursprünglichen Shock Absorber Sport-BHs.